19. November 2019

7. Landesgewerkschaftstag der komba m-v

Thomas Krupp ist neuer Landesvorsitzender

  • Foto: komba m-v
    Die neue Landesleitung der komba m-v
  • Die Delegierten des 7. Landesgewerkschaftstages
  • Der dbb Landesvorsitzende Dietmar Knecht hielt ein Grußwort vor den Delegierten.
  • Der komba Bundesvorsitzende Andreas Hemsing (links) dankte Gerald Krause für seine langjährige Tätigkeit.

Am 15./16. November 2019 fand der 7. ordentliche Gewerkschaftstag der komba m-v in Gägelow statt. Mit Thomas Krupp wurde einstimmig ein neuer Landesvorsitzender gewählt.

Thomas Krupp ist langjähriges komba Mitglied und hat bisher die Interessen der komba als stellvertretender Vorsitzender in der dbb Landesleitung vertreten. Nun kommt ein weiterer großer Verantwortungsbereich hinzu. In seiner Antrittsrede zeigte sich Thomas Krupp in seiner neuen Funktion zuversichtlich und kämpferisch.

Nach der neuen Satzung waren sieben Stellvertreterinnen und Stellvertreter zu wählen. Gewählt wurden Marcus Gerlach, Ilka Heise, Helga Lawrenz, Ulf Schiller, Anka Schmidt, Diether Schmidt und Heiko Seddig.

Gerald Krause, der bisherige Landesvorsitzende, der der komba Landesgewerkschaft über gut 10 Jahre als Vorsitzender vorstand, hat sich auf dem 7. Gewerkschaftstag am 15./16. November 2019 in Gägelow nicht erneut zur Wiederwahl gestellt. Anlässlich der Festveranstaltung erhielt er viel Lob und auch ganz herzliche persönliche Worte vom komba Bundesvorsitzenden Andreas Hemsing und vom dbb Landesvorsitzenden Dietmar Knecht. Die Delegierten dankten Gerald Krause ebenso herzlich für sein Engagement und haben ihn zugleich unter großem Beifall zum Ehrenvorsitzenden der komba m-v gewählt.

Burkhard Preißler, der sich über etliche Wahlperioden hinweg als stellvertretender Landesvorsitzender mit großem Einsatz und mit viel Herzblut in die Gewerkschaftsarbeit eingebracht hat, kandidierte ebenfalls nicht erneut für ein Vorstandsamt. Die Delegierten dankten dem Kollegen Preißler sehr herzlich für sein großes Engagement im Tarifbereich und ernannten ihn unter großem Beifall zum Ehrenmitglied der komba m-v.

Starke Impulse für den Rettungsdienst

Der 7. Gewerkschaftstag am 15./16. November 2019 in Gägelow stärkte insbesondere die Position des Rettungsdienstes in der komba m-v.

In Vertretung des Wirtschaftsministers des Landes Mecklenburg-Vorpommern wies Gerhard Bley, Abteilungsleiter im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern, darauf hin, dass im Wirtschaftsministerium in einem ersten Schritt auf eine Bitte der komba m-v hin die Tarifbindung der Rettungsdienste untersucht worden sei. Dabei sei z.T. eine große Differenz zu den Tarifgehältern festgestellt worden. „Die Frauen und Männer des Rettungsdienstes verdienen Respekt und Anerkennung“, so Bley.

Die Delegierten haben Gerhard Bley mit großem Nachdruck mit auf dem Weg gegeben, dass das Land Mecklenburg-Vorpommern nach § 1 Abs. 2 des Rettungsdienstgesetzes M-V verpflichtet ist, auf die Tariftreue hinzuwirken. Entsprechende Vorgaben an die Landkreise und kreisfreien Städte wurden angemahnt.

Zugleich hat sich der Gewerkschaftstag mit einem Antrag eindeutig positioniert und das Eintreten der neuen Landesleitung für eine tarifgerechte Bezahlung der Beschäftigten der Rettungsdienste im Land im Sinne einer Orientierung am TVöD gefordert. Mit Heiko Seddig wurde zudem ein Vertreter der Rettungsdienstkollegen als stellvertretender Vorsitzender in die Landesleitung gewählt.